Bestattung auf der grünen Wiese in Stendal

Bestattung auf der grünen Wiese in Stendal, Tangermünde & Tangerhütte

Die Beisetzung auf einer Urnengemeinschaftsanlage, auch grüne Wiese genannt, gehört zu den häufigsten Bestattungsarten im Landkreis Stendal. Bei dieser Bestattungsform werden die sterblichen Überreste im Krematorium eingeäschert (Feuerbestattung). Anschließend wird die Urne mit der Asche des Verstorbenen auf einem Friedhof oder Friedwald beigesetzt.

Bei einer anonymen Beisetzung wird die Urne in aller Stille auf der Urnengemeinschaftsanlage beigesetzt. Auf Wunsch der Angehörigen ist eine Trauerfeier vor der Beisetzung in der Kapelle möglich, ebenso eine Abschiednahme am Grab.

Die halbanonyme Beisetzung ermöglicht die Namensnennung des Verstorbenen auf einer Tafel oder Platte. Auch hier sind vor der Beisetzung Trauerfeier oder Abschiednahme möglich. Auf den Friedhöfen in Stendal und Tangerhütte sind die Namen der Verstorbenen auf Steinplatten zu lesen.

Grundsätzlich erfolgt die Beisetzung auf der grünen Wiese ohne Beisein der Angehörigen. Somit ist die genaue Stelle, an der die Urne beigesetzt wird, nur dem Friedhof bekannt. 

Bestattungskosten für Beisetzung auf der grünen Wiese

Die Bestattungskosten für eine Beisetzung auf der grünen Wiese sind deutlich geringer als für eine Erdbestattung im Sarg. Neben den Kosten für die Einäscherung, Überführung und für die Bestatterleistungen ist die Entscheidung für eine Trauerfeier ein wichtiger Punkt.

Alle Preise in der nachfolgenden Übersicht sind Komplettpreise. Auf die Angehörigen kommen keine weiteren Kosten zu. Sogar die Friedhofsgebühren, also die Kosten für das Grab, die die Gemeinde erhebt, sind in den Preisen bereits enthalten.

Unverbindliche & kostenlose Beratung vereinbaren

Die Bestattungs-Agentur Stendal hat sich auf Urnenbeisetzung spezialisiert und bietet als erster Bestatter im Kreis Stendal Komplettpreise an. Das heißt, alle Kosten sind auf einen Blick für die Angehörigen sichtbar – und vergleichbar. 

Unser Bestattungsunternehmen ist Mitglied in der Bestatterinung Sachsen-Anhalt  sowie eingetragen in der Handwerkskammer Magdeburg.

Mehr über unser Bestattungsinstitut erfahren

Viele Angehörige haben Fragen zum Ablauf der Beisetzung und zum Thema Feuerbestattung. Deswegen haben wir hier die wichtigsten Informationen zu den Themen zusammengestellt:

Das Konzept der Urnengemeinschaftsanlage

Der Tod eines geliebten Menschen ist eine der größten Herausforderungen im Leben. Die Art und Weise, wie wir mit diesem Verlust umgehen, kann stark von unseren persönlichen Überzeugungen und Werten geprägt sein. In den letzten Jahren hat sich eine Form der Bestattung auf Friedhöfen entwickelt, die als „Grüne Wiese“ oder Urnengemeinschaftslanage bekannt ist. 

Die „Grüne Wiese“: Eine moderne Interpretation der Bestattungstradition

Die Urnengemeinschaftslanage, liebevoll als „grüne Wiese“ bezeichnet, ist eine moderne Interpretation der traditionellen Bestattung auf einem Friedhof. Anstatt individuelle Grabstellen für Verstorbene zu haben, werden die Aschenreste in Urnen in einem gemeinsamen Bereich beigesetzt. Dieser Bereich ist oft von grünen Wiesen umgeben und kann von Bäumen, Sträuchern und Blumen geschmückt sein, um eine friedliche und naturnahe Atmosphäre zu schaffen.

Gemeinschaft und Verbundenheit

Die Idee hinter der Urnengemeinschaftslanage ist es, eine Atmosphäre der Gemeinschaft und Verbundenheit zu schaffen. Hier werden Menschen zusammengebracht, die ihre Lieben auf ähnliche Weise ehren möchten. Der gemeinsame Raum fördert das Gefühl, Teil einer größeren Gemeinschaft von Trauernden zu sein, die alle den Prozess des Loslassens und des Gedenkens durchlaufen.

Natürliche Schönheit und Ruhe

Die „Grüne Wiese“ als Ort der Beisetzung zeichnet sich durch ihre natürliche Schönheit und Ruhe aus. Der Kontrast zu traditionellen Friedhöfen mit ihren Reihen von Grabsteinen und konventionellen Strukturen ist hier deutlich sichtbar. Stattdessen ermöglicht die Umgebung aus grünen Wiesen und der natürlichen Umgebung eine entspannte und beruhigende Atmosphäre, die Trauernden Trost spendet und ihnen Raum für ihre Gedanken und Erinnerungen gibt.

Personalisierte Gedenkgestaltung

Obwohl es sich um eine gemeinsame Ruhestätte handelt, gibt es auf den Friedhöfen in Stendal, Tangerhütte und Tangermünde Steinsäulen oder Steinplatten, an denen Blumen niedergelegt werden können, um die Erinnerung an den Verstorbenen zu ehren. Dies ermöglicht den Hinterbliebenen, einen Ort zu schaffen, an dem sie ihrem geliebten Menschen nahe sein können.

Ein Platz für Heilung und Erinnerung

Die Urnengemeinschaftslanage ist mehr als nur ein Ort der Beisetzung. Sie ist ein Raum für Trauernde, um Frieden zu finden, zu heilen und sich mit der Vergangenheit zu versöhnen. Indem sie sich in einer solchen Umgebung versammeln, können die Hinterbliebenen ihren Schmerz teilen und gemeinsam die Erinnerung an ihre Lieben feiern.

Beisetzung & Schmuckurnen

Eine Schmuckurne ist eine besondere Urne, die dazu dient, die Asche eines Verstorbenen aufzunehmen und die auf dem Friedhof beigesetzt wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Urnen, die eher schlicht und funktional gestaltet sind, werden Schmuckurnen oft ästhetisch ansprechender gestaltet und können verschiedene Formen, Farben und Verzierungen aufweisen.

Der Name „Schmuckurne“ bezieht sich nicht darauf, dass sie tatsächlich Schmuck enthält, sondern vielmehr darauf, dass sie in der Regel ästhetisch gestaltet ist und oft wie ein schmückendes Element aussieht. Schmuckurnen können aus verschiedenen Materialien wie Keramik, Metall, Glas oder Holz hergestellt werden und werden oft so gestaltet, dass sie die Persönlichkeit, Interessen oder Vorlieben des Verstorbenen widerspiegeln.

Einige Schmuckurnen sind mit kunstvollen Verzierungen, Gravuren oder Farben versehen, die die Einzigartigkeit des Verstorbenen hervorheben. Andere Schmuckurnen können in Form von Gegenständen gestaltet sein, die mit den Interessen des Verstorbenen in Verbindung stehen, wie beispielsweise ein Musikinstrument, ein Buch oder ein Sportgerät. Diese individuellen Gestaltungselemente ermöglichen es den Hinterbliebenen, eine persönliche Note in die Bestattungsurne einzubringen und so eine bedeutsame Verbindung zum Verstorbenen zu schaffen.

Die Bestattungs-Agentur Stendal bietet ein sehr umfangreiches Sortiment an Schmuckurnen an.